Über uns

Ich bin seit rund 25 Jahren als Dipl.-Ing. (FH) Holztechnik und Baubiologe (IBN) für Privatkunden, Geschäftskunden, Bildungseinrichtungen und Gemeinden tätig und decke dabei beratungs- und messtechnisch alle Bereiche des Standards der baubiologischen Messtechnik (Elektrosmog, Luftqualität, Schimmelpilze und Licht) ab. Ich habe beim TÜV Sachkunde hinsichtlich dem Erkennen, Sanieren und Vermeiden von Schimmelpilzen in Innenräumen nachgewiesen und bei der Berufsgenossenschaft die Sachkunde für den Umgang mit Asbest bei Abbruch, Sanierung und Instandsetzung erlangt. Zur Qualitätssicherung besuche ich regelmäßig Fortbildungen und Ringversuche, bitte werfen Sie einen Blick auf meine beiliegende Übersicht.

In meiner vom Institut für Baubiologie (IBN) zertifizierten Beratungsstelle führe ich z.B. Raumluftmessungen zur Sanierungskontrolle oder Qualitätssicherung durch (u.a. VOC, SVOC, Formaldehyd, Fasern, Schimmelpilze), sowie Emissionsmessungen von Baustoffen mit direkt anzeigenden Messgeräten (Photoionisationsdetektor, Formaldemeter). Auch die Durchführung von baubiologischen Haus- und Grundstücksuntersuchungen, die Baubegleitung von MCS-Patienten und Multiallergikern, baubiologische Produktprüfun-gen, sowie jegliche physikalische Messungen von hoch- und niederfrequenten Einflüssen sind Kerngebiete meiner Arbeit.

Im Bereich der Hochfrequenz haben im Laufe der letzten fünfzehn Jahre neben dem GSM-System die neuen Techniken wie TETRA, WLAN I und II, UMTS, WIMAX und zuletzt auch LTE Einzug gehalten, die mit bisheriger Breitband-Messtechnik nicht mehr seriös messbar sind. Ich habe daher vor sieben Jahren in einen Spektrumanalysator investiert, mit dem ich den Bereich von 100 kHz bis 7,1 GHz mit kalibrierten Messantennen frequenzselektiv abdecke. Auch neue Techniken im Bereich der Smart-Homes wie z.B. wireless-M-Bus können mit der Spektrumanalyse sicher bewertet werden.